Verkehrsverein Cuxhaven - Lüdingworth e.V.


Geschichte:

Der Name Lüdingworth ist so bekannt und unbekannt wie andere Orte an der Nordsee, an der Elbmündung. Lüdingworth wird 1298 urkundlich als Kirchspiel erwähnt, politisch gehörte das Dorf seit der Zerschlagung des Herzogtums Sachsen (1180) zum Herzogtum Sachsen-Lauenburg. Schon früh erlangten die 9 Gemeinden des Landes Hadeln eine bäuerlich-ständische Selbstverwaltung. Lüdingworth besaß ein eigenes Kirchspielgericht. Freiheitsstrafen, die dieses verhängte, wurden im Kirchturm vollstreckt. Noch bis ins 19. Jh. befanden sich dort zwei Haftzellen. Seit 1972 ist Lüdingworth Ortsteil der Stadt Cuxhaven. Das Kernstück bildet die große Wurt, auf der auch das große Kirchengebäude steht. Von hier aus erstreckt sich das ehemalige Reihendorf nach Nordwesten und Südosten. Zwischen dem Lüdingworther Westerende und dem Köstersweg lag im Mittelalter die Siedlung Lüderskoop.